Start  > Verfahren & Daten  > Glossar Beschichtung  > FEP Beschichtung

FEP – Fluorethylenpropylen (Teflon©) Antihaftbeschichtung, Beschichtung

FEP,  Fluorethylenpropylen, gehört zu den Teflon© Antihaftbeschichtungen und ist eine Modifikation von PTFE und PFA. Durch Unterschiede in der chemischen Struktur weist eine FEP Beschichtung die höchsten Antihafteigenschaften auf. Dabei wird die FEP Antihaftbeschichtung bei der IBG Monforts Oberflächentechnik nass oder in pulverform aufgetragen. Für viele Anwendungen kann die FEP (Teflon©) Antihaftbeschichtung auch zur Reibminimierung und zum Korrosionsschutz eingesetzt werden. Teflon© / FEP Antihaftbeschichtungen werden überwiegend in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt, da die Beschichichtung lebensmittelzugelassen ist (FDA, EG 1935/2004)

Die IBG Monforts Oberflächentechnik GmbH & Co. KG ist für das Applizieren von TEFLON© / FEP Antihaftbeschichtungen nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.


Technische Daten von FEP (Teflon©)

FEP & Co.: Eigenschaften

Fluorpolymer

Antihafteigenschaft

Korrosionsschutz

Reibminimierung

Kratzfestigkeit

PTFE

++

o

+++

+++

PTFE (Xylan)

+

+++

++++

++++

FEP

++++

+

++

++

PFA

+++

++

++

+

PFA Highbuild

+++

++++

++

+

ECTFE

+

+++

+

++++

Applikationsweise von FEP & Co.

System

chem. Name

Dispersion

Pulver

PTFE

Polytetrafluorethylen

x

-

PFA

Perfluoralkoxy

x

x

FEP

Fluorethylenpropylen

x

x

ETFE

Ethylentetrafluorethylen

-

x

ECTFE

Ethylenchlortetrafluorethylen

-

x

Gleitlack

Epoxidlack

-

x

Einsatztemperaturen

°C

PTFE

PFA

FEP

ETFE

ECTFE

max.

260

260

205

155

150

min.

-200

-200

-100

-100

-100