Start  > Verfahren & Daten  > Glossar Beschichtung  > ECTFE Beschichtung

ECTFE - Ethylenchlortrifluorethylen, (Halar©) ECTFE Beschichtung

ECTFE (Ethylenchlortrifluorethylen), auch bekannt als Halar© wird wegen der sehr guten chemischen Beständigkeit als Beschichtung gegen Säuren und Basen eingesetzt. ECTFE (Halar©) Beschichtungen werden bevorzugt für Innenauskleidung von Behältern, Tanks, Rohre, Rührer in der Chemie verwendet.

Eine Halar© / ECTFE Beschichtung hat eine Temperaturbeständigkeit bis 150 °C und weist darüber hinaus sehr hohe Schlag- und Stoßfestigkeiten auf. Die Halar©, ECTFE Beschichtung kann desweiteren bis 1 mm aufgetragen werden.

Aufgrund vorhandener Fluorverbindungen hat eine Halar© / ECTFE Beschichtung zusätzlich gute Antihafteigenschaften. Lebensmittelzugelassene Halar© (ECTFE) können auf Wunsch auch appliziert werden.

Die IBG Monforts Oberflächentechnik GmbH & Co. KG ist für das Applizieren von Halar© (ECTFE) Beschichtungen nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.


Technische Daten von ECTFE (Halar©)

ECTFE & Co.: Eigenschaften

Fluorpolymer

Antihafteigenschaft

Korrosionsschutz

Reibminimierung

Kratzfestigkeit

PTFE

++

o

+++

+++

PTFE (Xylan)

+

+++

++++

++++

FEP

++++

+

++

++

PFA

+++

++

++

+

PFA Highbuild

+++

++++

++

+

ECTFE

+

+++

+

++++

Applikationsweise von ECTFE & Co.

System

chem. Name

Dispersion

Pulver

PTFE

Polytetrafluorethylen

x

-

PFA

Perfluoralkoxy

x

x

FEP

Fluorethylenpropylen

x

x

ETFE

Ethylentetrafluorethylen

-

x

ECTFE

Ethylenchlortetrafluorethylen

-

x

Gleitlack

Epoxidlack

-

x

Einsatztemperaturen von ECTFE & Co.

°C

PTFE

PFA

FEP

ETFE

ECTFE

max.

260

260

205

155

150

min.

-200

-200

-100

-100

-100